Link verschicken   Drucken
 

Hyperaktivität

Fertigfutter ( Gehalt an Nicht-Fleisch-Anteilen, wie z.B. Getreide z.T. >95%!!!) ist für Fleischfresser schwer verdaulich, da sie weniger auf pflanzliche Nahrung ausgerichtete Enzyme und Überträgerstoffe im Verdauungstrakt besitzen. Dadurch wird der für die Sättigung ausschlaggenende Nährstoffgehalt im Blut nicht erreicht und die Tiere sind nicht satt. Stattdessen hören die Tiere auf zu fressen, weil in den Magen nichts mehr hinein passt. Die Tiere laufen also ständig zum Fressnapf und nehmen einen kleinen Happen. Frischfleischfutter ist für den Hund artgerecht natürlich, leicht verdaulich, schnell verwertbar und hat dadurch einen schnellen und hohen Sättigungseffekt.