Link verschicken   Drucken
 

Durchfall

Hunde sind von Natur aus teilweise Aasfresser. Dabei nehmen Hunde nicht nur Nährstoffe, sondern auch große Mengen an Bakterien auf. Diese bestimmten Bakterien werden heutzutage als "Probiotica" bezeichnet und haben einen wichtigen Einfluss auf die Darmverdauung, nicht nur beim Menschen. Zum einen vertreiben diesen Bakterien schädliche andere Bakterien aus dem Darm und verhindern so Darmentzündungen und Durchfälle, zum Zweiten bilden sie Vitamine, die für den Hund essentiell und somit lebenswichtig sind, zum dritten bereiten sie unverdauliche pflanzliche Nahrungsbestandteile zur Verdauung und Resorption vor und zu guter Letzt stimulieren und stärken sie das Immunsystem des Hundes und vermindern so das Allergierisiko. Neben der künstlichen Zufütterung von "Probiotika" enthält frischer oder gefrorener grüner Pansen diese Bakterien auch. In Dosen-und Trockenfutter sind diese Bakterien nicht vorhanden. ( Lit.:WALTHAM-Focus, Jg.14 Heft 1(2004)S.12 u. S.35; Berl.Münch.Tierärztl.Wschr.Jg.116(2002), S.96-101