Link verschicken   Drucken
 

Lahmheit

Da Fertigfutter bei der Herstellung erhitzt wird, fehlen ihm offenbar bestimmte Zucker-Eiweiße, die für den Aufbau von Knochen und ganz besonders von Gelenkknorpel wichtig sind. Mit Fertigfutter ernährte Tiere neigen daher verstärkt zu Lahmheiten, da die Knorpelschicht in den Gelenken viel ui dünn ist und schnell geschädigt werden kann. Auch bei der Entstehung der Hüftdysplasie wird die Rolle der Ernährung mit Fertigfutter als verschlimmernder Faktor diskutiert. Schawalder et.at.sehen einen Zusammenhang zwischen Fertigfutter (eiweißangereichertes Hochenergiefutter) und dem entstehen der Panositis (springende Lahmheit) bei Junghunden. Frischfleischfutter enthält die entsprechend knorpelaufbauenden Stoffe in genügender Menge - so lebt der Hund ohne Schmerzen und Lahmheiten! (Lit.:Schweizer Archiv für Tierheilkunde, S.115 - 130, Band 144, 2002, Heft 3, Verlag Hans Huber, Bern)