Link verschicken   Drucken
 

Zusammensetzung

Grundsätzlich richtet man sich nach den Vorlieben seines Tieres und auch eigenen Ansichten. Wichtig: Alles ROH - nichts wird abgekocht! Ausnahme: siehe Rezepte. Aus eigenen Erfahrungen mit meinen beiden Hunden folgenden Empfehlungen . Unser Malinois Mix ist jetzt etwa 8 Monate und unser kleiner Terrier 8 Jahre. Ich füttere 2 x am Tag. Der Junghund bekommt ca ein Kilo Fleisch am Tag, wiegt momentan ca. 27kg. Der Kleine wiegt ca. 6 kg und bekommt etwa 200g/Tag.

 

Ab und an mische ich Gemüse unters Fleisch.  Dieses Gemüse besteht aus Möhren, Zucchini, Gurken, Kohlrüben, Sellerie, rote Beete, Kürbis...was der Garten oder die Gemüseabteilung in der Saison so hergibt. So alle 14 Tage mache ich einen großen Topf mit diesem Häckselgemüse, füge Kräuter und WICHTIG! - etwas gutes Speiseöl hinzu und friere portionsweise ein. Wir haben aber auch fertig zubereitetes Gemüse und Obst im Sortiment. 

 

Von Mittagsresten mal am Wochenende sind sie immer sehr begeistert und Gewürze im Essen sind in Maßen auch total unbedenklich, im Gegenteil auch sogar wichtig für die Ernährung. So etwa ein - zweimal im Monat gibts einen Milchabend. Da erhalten unsere Hunde Frischkäse, Jogurt oder Quark gemischt mit Früchtemüsli, einem rohen Ei, Öl und Gemüse. Immer wenn man übrig hat, kann man gekochte Kartoffeln, Reis oder Nudeln untermischen.

 

Dabei immer auch auf Abwechslung achten. Also nicht einseitig nur Innereien wie grünen Pansen, Leber oder Schlundfleisch füttern , sondern  ca. 2 -3x in der Woche auch Muskelfleisch wie Rind pur, Pferd oder Truthahn um eine ausreichende Eiweißzufuhr zu gewährleisten.